Home
  Angebote
  Preise
  Auftragserteilung
  AGB
  Kontakt
  Impressum
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
    
1. Allgemeines

a . Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt)   
     gelten für alle von Mitschnitt-Berlin durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

b . Die AGB gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des
     Angebots von Mitschnitt-Berlin durch den Kunden.

c . Wenn der Kunde den AGB widersprechen will,  ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu  erklären.
     Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. 
     Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass die
     von Mitschnitt-Berlin diese schriftlich anerkannt wird.

d . Der Kunde hat das Recht auf die ordnungsgemäße Ausführung des erteilten Auftrages.  
    
e. Ton- oder Bildträger mit Inhalten die gegen geltendes Recht verstoßen (z.B.: Pornografie und Gewaltverherlichung),
     werden nicht bearbeitet. 

2.  Widerrufs- und Rückgaberecht
     Ein Recht zum Widerruf des Auftrages ist gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB ausgeschlossen, da das
     erstellte Foto-/Film-/Videomaterials nach den Vorgaben des Bestellers angefertigt werden und auf
     seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ein Wideruf des Auftrages ist nur bis unmittelbar vor Bearbeitung
     Ihres Auftrages möglich

3. Überlassenes Foto-/Film-/Videomaterial

a.  Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenen Foto-/Film-/Videomaterials,  gleich in
     welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere
     auch für elektronisches oder digital übermitteltes Foto-/Film-/Videomaterial.

b. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem von Mitschnitt-Berlin gelieferten Foto-/Film- /Videomaterial
    um urheberrechtlich geschützte Film-/Lichtbildwerke im Sinne des § 2 Abs.1 Ziff. 5 und 6 UrhRG handelt.

c. Vom Kunden in Auftrag gegebene Gestaltungsvorschläge oder Konzeptionen sind eigenständige Leistungen, die zu vergüten sind.

d.  Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des 
     Foto-/Film-/Videomaterial betreffen,  sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang mitzuteilen.
     Anderenfalls gilt das Foto-/Film-/Videomaterial als ordnungsgemäß,  vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

4. Nutzungsrechte

a.  Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht.

b.  Veränderungen des Foto-/Film-/Videomaterial durch Weiterbearbeitung, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung
     eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Mitschnitt-Berlin gestattet. 
     Auch darf das Foto-/Film-/Videomaterial nicht vervielfältigt, nachgestellt, fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden.

c . Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf  andere Unternehmen, zu übertragen.

d.  Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Foto-/Film-/Videomaterial ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung
     des von Mitschnitt-Berlin vorgegebenen Urhebervermerks.

e. Der Kunde ist verpflichtet bei öffentlicher Aufführung des in Auftrag gegebenen Films für urheberrechtlich geschützte musikalische Werke
    aus dem so genannten „Weltrepertoire“ der GEMA gemäß § 2 Abs. 1 Ziff. 2 bei der GEMA Gebühren zu entrichten.

5 . Haftung

a. Mitschnitt-Berlin übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekten.

b. Mitschnitt-Berlinübernimmt keine Garantie, dass individuell erstellte Audio-Tonträger auf allen Abspielgeräten einwandfrei funktionieren.

c. Mitschnitt-Berlin behandelt das überlassene Foto-/Film-/Videomaterials mit größter Sorgfalt, übernimmt aber für etwaige entstandene
    Schäden oder Verlust - vor allem auf dem Versandweg- keinerlei Haftung.

6. Honorare

a . Es gilt das vereinbarte Honorar.

b. Das Produktionshonorar gilt nur für die Erstellung des Foto-/Film-/Videomaterials zu dem vereinbarten Zweck. Soll das Honorar auch für eine
    weitergehende Nutzung bestimmt sein, ist dieses schriftlich zu vereinbaren.

c . Auch bei Nichtgefallen der erbrachten Leistung durch Mitschnitt-Berlin ist das Honorar in voller Höhe zu zahlen.

d . Das Honorar ist spätestens bei Lieferung zu zahlen, soweit in der Rechnung keine abweichende Zahlungsfrist angegeben  ist.
     Der Kunde kommt auch ohne eine Mahnung in Verzug.  Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar gemäß § 288 BGB mit 5%
     über dem Basiszinssatz zu verzinsen.
     Eine Aufrechnung oder die Ausübung des  Zurückbehaltungsrechts ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten
     Forderungen des Kunden zulässig.

e . Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Mitschnitt-Berlin.

7. Neben- und Sonderkosten

a . Durch den Auftrag anfallende Nebenkosten (z. B. Materialhonorar, Requisiten und Spezialgeräteverleih, Reisekosten, Spesen etc.)
     sind nicht im Honorar enthalten und gehen grundsätzlich zu Lasten des Auftraggebers und werden von diesem gegen Vorlage entsprechender
     Belege erstattet. Mitschnitt-Berlin hat Anspruch auf Leistung eines angemessenen Reisekostenvorschusses.

b . Mitschnitt-Berlin wird grundsätzlich nach Absprache bevollmächtigt mit Subunternehmern im
     Namen des Auftraggebers Verhandlungen zu führen und Verträge abzuwickeln.

8. Rückgabe des Foto-/Film-/Videomaterials

a . Überlässt Mitschnitt auf Anforderung des Kunden oder mit dessen Einverständnis Foto- /Film-/Videomaterials lediglich zum
     Zwecke der Prüfung,  ob eine Nutzung oder Veröffentlichung in Betracht kommt, hat der Kunde das Foto-/Film-/Videomaterials spätestens
     innerhalb eines Monats nach Erhalt zurückzugeben, sofern auf dem Lieferschein keine andere Frist vermerkt ist.
     Eine Verlängerung dieser Frist ist nur wirksam, wenn sie von Mitschnitt-Berlin schriftlich bestätigt worden ist.

b.  Die Rücksendung des Foto-/Film-/Videomaterials erfolgt durch den Kunden auf dessen Kosten in branchenüblicher Verpackung.
     Der Kunde trägt das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung während des Transports bis zum Eingang bei Mitschnitt-Berlin.

9. Versand und Verpackung

     Der Versand erfolgt über die Deutsche Post AG und zu deren Preisen und Bestimmungen.
     Die Kosten für Versand und Verpackung werden gesondert berechnet. Mitschnitt behält sich jedoch vor,
     ohne Rücksprache geeignetere Versandalternativen zu wählen.

10. Vertragsstrafe, Schadensersatz

     Bei jeglicher unberechtigten (ohne Zustimmung von Mitschnitt-Berlin erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder  Weitergabe
     des Foto-/Film-/Videomaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Honorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender
     Schadensersatzansprüche.

11. Schlussbestimmungen

a. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland.

b. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

c. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen  Bestimmungen.
    Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung
    wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

d. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hauptsitz Mitschnitt-Berlin in Deutschland - Berlin.

e. Im Übrigen gelten die gesetzlich vorgegebenen und festgeschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Ausdrucken